Daily chores

Bügeln: so geht es leichter

Bügel gehört mitunter zu den unbeliebtesten Hausarbeiten, die es heute gibt. Bei einer Umfrage gaben mehr als 60 Prozent der Befragten an, dass sie Bügeln als schlimm empfingen. Doch wer heutzutage Wert auf eine ordentliche und schicke Kleidung legt, sollte in dem Fall schon darauf achten, dass die Kleidung gebügelt wird. Mit wenigen Tricks und einer guten Technik kann daher auch das Bügeln an sich großen Spaß machen.

Wer den Wäscheberg zu Hause erst einmal sieht, wird wahrscheinlich erschrecken. Oftmals ist das schon einer der ersten Abneigungen, die dann auftreten. Mit moderner Technik und viel Dampf kann das Bügeln kinderleicht sein und sogar Spaß machen.

Dampf beschleunigt das Bügeln

Dampf kann das Bügeln nochmals beschleunigen. Wer daher ein hochwertiges Bügeleisen hat, welches auch einen guten Dampf abgibt, kann somit innerhalb weniger Minuten die ersten Kleidungsstücke glatt gebügelt haben. Die Feuchtigkeit des Dampfes sorgt schließlich dafür, dass diese in das Gewebe eindringt und somit ein einfaches Bügeln in dem Fall möglich ist. Die Fasern quellen in dem Bereich regelrecht auf und sorgen somit für einen einfachen Umgang. Dementsprechend sollte das ausgewählte Bügeleisen bereits über eine Dampffunktion verfügen.

Bügelstation oder lieber Bügeleisen – Die hilfreichen Tipps

Die meisten Bügeleisen, die mit einem Wasserdampf versehen sind, arbeiten völlig ohne Druck. Das bedeutet, dass die Öffnungen der Sohle den Dampf auf die Kleidung geben. Mittlerweile gibt es sogar komplette Bügelstationen, mit denen das Bügeln an sich noch einfacher ist. Dadurch kann man schließlich eine hochwertige Leistung erhalten und somit ebenfalls das Bügeln an sich erleichtern. In nur wenigen Schritten macht es somit sogar Spaß die Wäsche im Handumdrehen zu bügeln und somit eine glatte und schöne Kleidung zu erhalten. Dementsprechend ist bereits die Auswahl von einem guten Bügeleisen in dem Bereich sehr wichtig und sollte nicht außer Acht gelassen werden.




Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Back to Top ↑